Submission Vertrag

Die Abteilungen können ihre eigenen internen Vertragsgenehmigungs- und Routingverfahren implementieren. Wenn sich der Vertragsverwalter (wie im CRF-Formular angegeben) von der Person unterscheidet, die zur Genehmigung des Vertrags befugt ist, stellt der Vertragsverwalter sicher, dass der Vorsitzende (oder der Leiter des Vorsitzenden, wie in OPSCA angegeben) über alle relevanten Informationen verfügt, die für die Beurteilung des Vertrags auf Annehmbarkeit erforderlich sind. Die Verweisung auf DIE Verfahren zur Beilegung von Streitigkeiten der WIPO ist einvernehmlich. Zur Erleichterung der Parteienvereinbarung bietet das WIPO-Zentrum empfohlene Vertragsklauseln (für die Einreichung künftiger Streitigkeiten im Rahmen eines bestimmten Vertrags) und Einreichungsvereinbarungen (für bestehende Streitigkeiten, einschließlich der von Gerichten verwiesenen) 4. Ihre Verpflichtungen gegenüber uns. Sie versichern und garantieren uns, dass (1) Sie 18 Jahre oder älter sind und uns Ihren richtigen Namen und Ihre E-Mail-Adresse auf unserem Einsendungsformular zur Verfügung gestellt haben; (2) Ihr Inhalt ist ein von Ihnen erstelltes Originalwerk, das an anderer Stelle nicht veröffentlicht wurde; (3) Sie besitzen das Urheberrecht an Ihren Inhalten; (4) Ihre Inhalte enthalten keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Tatsachenbehauptungen, die unwahr, falsch oder irreführend sind; (6) Ihre Inhalte verletzen nicht die Urheberrechte, Marken, Privatsphäre, Werbung oder andere Rechte Dritter; (7) Ihre Inhalte enthalten keine Viren, Würmer, Malware oder anderes schädliches oder destruktives Material; und (8) Ihre Inhalte enthalten kein verleumderisches, verleumderisches, obszönes, pornografisches, bedrohliches, beleidigendes, belästigendes oder ähnlich rechtswidriges Material. Sie verstehen, dass die SU-Site erheblichen Datenverkehr erhält und für jeden im Internet zugänglich ist. Sie sind allein verantwortlich für alle rechtlichen oder sonstigen Auswirkungen, die sich aus Ihren auf der SU-Website veröffentlichten Inhalten ergeben. Sie werden uns von allen Schäden oder Anfallen (einschließlich angemessener Anwaltskosten) im Zusammenhang mit Ansprüchen, Klagen oder Verfahren auf der Grundlage einer tatsächlichen oder angeblichen Verletzung dieser Zusicherungen und Garantien freistellen und schadlos halten. Für vorautorisierte NIH-Einreichungen arbeitet ein Programmbeauftragter des Instituts mit dem DPCPSI-Programmbeauftragten des MMRRC zusammen, um eine Reihe von Einreichungsslots zu arrangieren, die das NIH-Institut sponsern möchte. Nach der DPCPSI-Genehmigung wählt das Sponsoring-NIH-Institut die Stämme aus und informiert die Vermehrungsermittler, ihre Anträge als NIH-vorautorisierte Einreichungen weiterzuverfolgen. OPSCA wird einen Vertrag erst unterzeichnen, wenn er vom Vorsitzenden der Sponsoring-Abteilung überprüft und genehmigt wurde. Der Vorsitzende kann diese Befugnis bestimmten Personen in ihrer Hauptabteilung übertragen, muss opsCA jedoch formell ihre Absicht mitgeteilt haben, dies zu tun.

OPSCA wird dem Abteilungsleiter ein Formbrief zur Verfügung stellen, das überarbeitet werden kann, um den Bedürfnissen der einzelnen Abteilungen gerecht zu werden. Änderungen an jeder formellen Übertragung können durch Mitteilung an OPSCA vorgenommen werden. Inhaltseinreichungen über unsere Web- oder Medienseiten wie Singularity Hub (singularityhub.com/), su.org (su.org/) oder SingularityU (singularityuglobal.org/) – zusammen “SU-Website” unterliegen dieser Vereinbarung. Alle SU-Sites sind eigentum der Singularity Education Group, einem kalifornischen Benefit-Unternehmen, das als Singularity University (“SU”, “wir” oder “uns”) tätig ist. “Inhalt” bezeichnet alle Artikel, Bilder, Texte oder andere Materialien, die Sie uns zur Prüfung zur Veröffentlichung auf einer SU-Website zur Verfügung stellen. Wir behalten uns das Recht vor, von Ihnen eingereichte Inhalte zu veröffentlichen oder nicht zu veröffentlichen. Wir können auch ohne Einschränkung anderes Material zu demselben oder ähnlichem Thema wie Ihre Inhalte veröffentlichen. Justin Perkins ist Solutions Engineer bei Contract Logix. In den letzten 3 Jahren hat er mit Hunderten von Kunden zusammengearbeitet, um ihnen zu helfen, die richtige CLM-Lösung zu finden, um ihre Contract Lifecycle Management-Prozesse zu digitalisieren. Zusätzlich zu helfen Menschen, ihre CLM-Schmerzpunkte zu lösen, Ist Justin ein großer Fan davon, den nächsten großen Film in den Kinos zu sehen oder einfach nur Zeit damit zu verbringen, mit Kochmahlzeiten für Familien und Freunde zu Hause zu experimentieren.

Comments are closed.